• Ihr Sehbegleiter

    BRUCKMANN AUGENOPTIK
  • 1

Aus gegebenem Anlass

Liebe Kundinnen und Kunden,

schweren Herzens haben wir uns entschlossen, wie von den Behörden zu recht empfohlen, die Sozialkontakte auf ein notwendiges Maß zu reduzieren.

Das heisst für uns, dass nur dringende Termine versorgt werden sollen. Routinekontrollen, die natürlich auch wichtig sind, sollen auf einen späteren Termin verlegt werden.

Ihre Versorgung mit Kontaktlinsen und Pflegemittel ist jederzeit sichergestellt. Wir beliefern Sie gerne per Post, DHL oder Kurier.

Bei Notfällen sind wir selbstverständlich für Sie da. 

Etwaige Notfälle sind:

  • Reparatur ihrer Brille    oder
  • Augenreizungen

Wir möchten unseren Geschäftsbetrieb weitestgehend nur über Telefon,
E-Mail oder sms aufrechterhalten. 

Nicht dringend notwendige Neuversorgungen würden wir gerne auf den April verschieben.

Für weitere Rückfragen steht Ihnen unser Team jederzeit zur Verfügung. 

Telefon:
0221 953 20 50

24h Hotline in dringenden Fällen:  
0221  70 99 56 30 

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und Ihr Verständnis.

                      Bleiben Sie gesund

Ganzheitliches Sehkonzept


Die Entwicklung des Sehens:

 

 

10 bis 30 Jahre: Entwicklung der Kurzsichtigkeit

Die Werte ändern sich während der Wachstumsphase teilweise rasant. Aufgrund von Umwelteinflüssen - exzessives Sehen im Nahbereich zum Beispiel am Smartphone - und oder genetische Komponente - einer der Elternteile ist kurzsichtig - kann eine fortschreitenden Kurzsichtigkeit einsetzen.

Das Kind ist unsicher, die Eltern sind beunruhigt. Die richtige Stärkengestaltung hält die Entwicklung in Grenzen. Mit dem Verfahren der Orthokeratologie kann die stärker werdende Kurzsichtigkeit gestoppt werden.

http://koelner-kontaktlinsenspezialisten.de/kl-fuer-kinder

Mehr Informationen zum Thema Entwicklung von Kurzsichtigkeit -> Studien beifügen

 

 

38 bis 60 Jahre: Veränderung des Nahsehens

Sehen im Bereich der Armlänge war immer ein zentrales Elementes im Alltag. Durch das Smartphone und den Büroarbeitsplatz wird dieser Bereich noch entscheidender im modernen Alltagsleben. Leider braucht es mit der Zeit in diesem Bereich mehr Anstrengung, um deutlich zu sehen.

Mit 25 Jahren verbraucht jeder im Durchschnitt ca. 30% seiner Energie, um das Smartphone deutlich zu sehen. Ab dem 38 Geburtstag sind es schon 40% bis 75% und ab dem dem 44 Lebensjahr 50% bis 150%. Hieran wird sehr schnell deutlich, dass das Sehen im Armlängenbereich sehr viel Energie kostet und ab Ende 30 / Anfang 40 Unterstützung bedarf.

Hier setzt unser aspectly-Konzept - für Brillenträger - oder simply-Konzept - für Kontaktlinsen - an. Durch regelmäßige Kontrollen der Augen und jährliche Anpassung der Sehstärke werden diese schnellen Veränderungen immer optimal und komfortabel aufgefangen. Der moderne Alltag mit ausgiebigem Nahsehen kann wieder genossen werden.

 

 


60 Jahre Plus: Verlust der Brillanz

In diesem Lebensabschnitt schwanken die Sehstärken nicht mehr ganz so stark wie zwischen dem 38. und 59. Lebensjahr.

Hier legen wir sehr viel Wert auf die Klarheit des Sehens. Oft beschreiben Kunden in dieser Lebensphase, dass ihnen die Bilanz von Farben und Kontrasten verloren geht oder die Blendung beim nächtlichen Autofahren. Genau zu diesem Zeitpunkt legen wir verstärkt Wert auf die Augengesundheit. Durch unsere intensiven Augenuntersuchungen - für unsere aspectly und simply- Kunden jährlich kostenfrei - gepaart mit einer professioneller Dokumentation aller Ergebnisse, können wir unseren Kunden eine sehr hohe Sicherheit bieten, die Augengesundheit zu erhalten. Hierbei passen auch unsere individuell angepassten präventive Maßnahmen, zum Beispiel Lidpflege, um auf natürliche Weise trockenen Augen entgegen zu wirken.